Studien-, Kultur- und Natur-Reisen

Cultura Reisen ist Veranstalter und Reisebüro der Akademie der Kulturen NRW. im prokulturgut.net
Wir organisieren keine Flüge & Unterkünfte!

Cultura Reise nach Indien DEZEMBER – JANUAR 2017/2018
Mit dem THE POSITIVE CREATIVE WORLD Ensemble on Tour

Taucht mit uns ein in die spirituelle Welt Indiens. Begleitend zu der Musiktournee des The Positive Creative World Ensembles lädt Euch die Akademie der Kulturen herzlich zu einer Kultur-, Yoga- und Musik-Reise ein. Kommt mit auf unsere Tour ins ferne Indien. Dieser zehntägige Kultur-Trip wird zwischen dem 19.12.2017 und 29./30.12.2017 – (verlängerbar bis zum 4./5.1.2018) stattfinden.

Unsere Tour wird Euch an verschiedenste Orte Rajasthans führen. Nicht nur Delhi, Agra und Jaipur stehen auf dem Plan, sondern auch die Wüste Rajasthans oder das Mehrangarh Fort in Jaswant Thada. Dort erwarten Euch Workshops mit den Schwerpunkten indische Kultur, spirituelle Yoga-Traditionen und Yoga Musik.

Die Unterbringung erfolgt in komfortablen Hotels an den jeweiligen Orten der Reise.

Eine Verlängerung der Reise ist nach individueller Absprache möglich.

Kosten: 1.400 € pro Person (1.250 € ermäßigt)

Im Preis enthalten sind:

  • Unterbringung in Zweibettzimmern
  • Frühstück, Mittag- und Abendessen
  • tägliche Yoga-Kurse
  • Live-Musik Konzerte
  • Live-Tanzveranstaltungen
  • Kochkurs
  • Village-Safari / Kamel-Safari
  • öffentlicher Nahverkehr/Transport vor Ort/
  • lokale Mobilfunk SIM Karte
  • Besuch historisch und kulturell interessanter Orte
  • je nach Interesse Kurz-Workshops in Bereichen von Indisch Kochen, Intuitive Musik und mediale Dokumentation mit Foto, Audio, Video

Wir bitten um schnellstmögliche Anmeldung, da die Plätze begrenzt sind.

Für weitergehende Fragen und Absprachen ruft uns bitte an: 0151 41479643

Wir freuen uns auf Euch!

Mehr Infos:

Cultura Reise 2017/18 nach Indien

 


Sie möchten mehr über Heilpflanzen oder Permakultur  wissen? Warum nicht gleich bei ihrem nächsten Urlaub im Sonnenland Andalusiens…? Unser ökologisches Projekt „MonteAlegre.eu“ macht es möglich. Gerne helfen wir Ihnen, neue interessante Erfahrungen zu machen mit zb.:  Spanisch lernen, Yoga Tanz Kurse, Meditationen, WorldMusicEvolution.net –Workshops & Events, Permakultur, Heilpflanzen oder Wasserretentions Kurse auf MonteAlegre.eu, Wandertouren, geführte Ausritte. Sprechen Sie uns an!

Kontakt

Ansprechspartner: Diana
Telefon: 49(0)234- 935 385 79
Fax: 49(0)234- 9411183
culturareisen@prokulturgut.net

 

MonteAlegre.eu–The Place to be *

Eindrücke einer Andalusienreise mit der Akademie der Kulturen

„Ich kenne Deutschland (mittlerweile) und Europa (so ganz global betrachtet) recht gut. Die Insel Rügen und Umfeld, Wien, Norwegen – Schweden und Andalusien fehlen noch. Das war zumindest bis Februar diesen Jahres so. Da, plötzlich erhielt ich von der Akademie der Kulturen NRW eine email: Studienreise nach Andalusien: 13.- 19.4.2009. Da ich die Akademie und Reinhard Kreckel aus beruflichen Zusammenhänge seit Zeiten kenne, dachte ich: „Ha, das ist jetzt eine gute Fügung. Mein Wunschziel Andalusien. Toll.“ Und:…Bei diesem Veranstalter sind die Leute, die sich zu einer solchen Reise anmelden, bestimmt nicht die typischen Neckermann-Touristen (das ist nicht diskriminierend gemeint, nur einfach nicht mein Fall, wenn ich eine Studien- und Kulturreise machen möchte) und außerdem bezahlbar. Also habe ich mich angemeldet. (Im Vertrauen gesagt, so ganz einfach war das nicht, aber das ist eine andere Geschichte.) ….Und ich hatte Recht!!! Wir waren 9 Leute – incl. Reiseveranstalter – und alle super nette Individualisten. Das passte einfach.
Und Andalusien ist ein wunderschönes Fleckchen Erde!!! Das Meer (Costa Tropical) und eigentlich zum Greifen nahe die Sierra Nevada. Wunderbar. Und das Grün – zumindest im April- und Granada und die Alhambra und Nerja und…. und… und. Wirklich schön. Ich hatte keine Vorstellung davon, wie weitläufig Andalusien ist.
So bleibt noch offen: Sevilla, Cordoba, die Sierra Nevada. Da will ich unbedingt auch noch hin. Vielleicht zur Abwechslung noch mal mit und über das Team der Akademie für Kulturen.“

H.B.