10.
April
Interkulturelles Musikprojekt: Klangfarbe Natur
Insert shortcode
ganztägig
von Montag, 10. April 2017 – Donnerstag, 13. April 2017

Projekt für Kinder und Jugendliche, die aus einem musikalischen Erlebnis Spracherfahrung realisieren unter Zuhilfenahme von Naturelementen. Im ersten Teil des Projektes lernen die Kinder das nahegelegene Naturschutzgebiet kennen. Dabei werden Alltagsgeräusche mit Smartphones und Mikrofonen gesammelt und aufgenommen. Dann gilt es, die “gesammelten” Klänge und Töne zu erkennen und zu klassifizieren. Anhand der Archivierung lernen die Kinder gleichzeitig die verschiedene Klangfarben kennen und erstellen ein “Klangwörterbuch”. Im zweiten Teil werden die Kinder diese Töne zu einem Musiktheater-Konzert umsetzen. Wir möchten diese musischen und geräusch-intensiven Artikulationen durch Musikinterpretationen fördern und zu einer Musikkomposition verknüpfen. Ein Abschlusskonzert am letzten Tag rundet das Projekt ab.

Ziele:
Musik ist eine der ältesten Formen, um tiefe Gefühle auszudrücken, aber auch genausogut Emotionen und Lebensgefühl. Die Zeit der Globalisierung, in der wir gegenwärtig leben, ist für uns alle eine Herausforderung und zugleich die Möglichkeit, im soziokulturellen Umfeld des Sozialraums neue Formen der Kommunikation zu entwickeln. Auf diese Weise möchten wir geflüchteten Kindern und Jugendlichen die Natur und die Musik näher bringen, Stress abbauen und eine Abwechslung zum belastenden Alltag zwischen Flüchtlingslager, Asylverfahren, Fluchterfahrungen und der herausfordernden neuen Lebenssituation bieten. Der Aufenthalt in der Natur trägt zur Entspannung und zum Kennenlernen der Umgebung bei; das gemeinsame Musizieren und Kreativsein schaffen Nähe und Vertrauen und sollen einen Beitrag zum Ankommen der geflüchteten jungen Menschen leisten.

Zielgruppe:
Geflüchtete Kinder und Jugendliche z.B. aus Syrien, Irak, Eritrea, Iran, Somalia, Afghanistan, Kongo und Kinder und Jugendliche aus dem Sozialraum Bochum-Südwest

Vom 10.04.2017 bis 13.04.2017 und 18.04.2017 bis 21.04.2017 in den Osterferien, täglich 4 Stunden

Anmeldung: sdk@prokulturgut.net oder telefonisch unter 0234 – 9411184

Hier geht es zum Online-Anmeldeformular!