pkn-logo-schrift-72dpi

Bildungsnews 06 – 2015

Konzerte, Tanz & Ausbildungen

Liebe Interessenten & Freunde,

wir haben dieses Jahr wieder verschiedene Workshops im Programm und möchten euch hierzu sehr gerne einladen. Außerdem möchten wir euch auf zwei Ausbildungen aufmerksam machen. Ab September ist es möglich, eine Ausbildung zum Entspannungspädagogen anzufangen und im März nächsten Jahres wird die Trainerausbildung „Achtsame Kommunikation“ angeboten.

Mit den besten Grüßen & Wünschen,
das Prokulturgut Team

Übersicht:

31. August bis 13. September – Ruhrstadtkongress Weltmusik 2015: Workshops
29. August bis 13. September – Masterclass Percussion mit Abbos Kosimov
31. August bis 13. September – Tanzimprovisation mit Paulina Abufhele Meza
04. September bis 05. September – Yoga-Tanz mit Isabel Gilton
26. September bis 05. Juni – Ausbildung zum Entspannungspädagogen 2015/2016 (Abschnitt 1)
04. März bis 28. August 2016 – Trainerausbildung „Achtsame Kommunikation“


Montag, den 31.08. – Samstag, den 13.09.2015
Ruhrstadtkongress Weltmusik 2015
Workshops und Masterclasses mit Gastdozenten aus aller Welt

Die Idee des Kongresses der Akademie im BOLA – HAUS DER KULTUREN RUHR ist es, im Zusammenspiel mit dem Ruhrstadt-Festival, Akteuren unterschiedlicher künstlerischer Disziplinen einen Freiraum für gegenseitige Inspiration und Innovation zu geben. Im Mittelpunkt stehen außerdem das Kennenlernen und Entwickeln neuer Ausdrucksformen sowie das Erweitern ihrer interkulturellen Netzwerke.

Der Kongress richtet sich an Profis aller Berufsfelder, die die Inspiration von führenden Spitzenmusikern, Tänzern, bildenden Künstlern und Performern als Anregung für ihr eigenes Arbeitsfeld aufgreifen und wichtige Impulse für die berufliche Weiterentwicklung aufnehmen möchten.

Der Fachkongress ist eine berufliche Weiterbildung der Akademie der Kulturen NRW – ein produktives Kreativtreffen zur Entwicklung von künstlerischer Innovationen, Ideen und Projekten. Dabei tauschen sich Weltmusiker sowie Akteure und Liebhaber anderer Genres und Kunstformen miteinander aus.

Neben der Teilnahme an verschiedenen Workshops/Masterclasses gibt es Raum für individuelles Coaching und Praxiszeiten sowie freie Zeit für informellen Austausch mit den Special Guests und Dozenten, die alle eine herausragende Rolle in ihrem Bereich spielen.

Im Rahmen dieser beruflichen Weiterbildung ist es möglich, Bildungsurlaub zu beantragen bzw. unter bestimmten persönlichen Voraussetzungen Stipendien oder Förderungen in Anspruch zu nehmen. Informationen zur Bildungsprämie (Bund) und zum Bildungsscheck NRW erhalten Sie in der Regel bei ihrer VHS.
Außerdem könnt ihr euch auch unter http://prokulturgut.net/worldmusicevolution/foerdermoeglichkeiten/ informieren.


Workshops:

Samstag, den 29.08. – Sonntag, den 13.09.2015:
Masterclass Percussion mit Abbos Kosimov

Wir freuen uns sehr, den usbekischen Perkussionisten trotz seines vollen Tourneeplans zum Ruhrstadt Festival und zur Masterclass einladen zu können. Dadurch bietet sich die besondere Gelegenheit, mit einem sehr interessanten und international anerkannten Musiker zu arbeiten.

Abbos Kosimov wird weltweit als Phänomen unter den internationalen Perkussionisten geschätzt. Seine dynamischen Performances haben ihn rund um den Erdball als Meister der Doyra und Botschafter der usbekischen Kulabbos kosimovtur bekannt gemacht. Abbos tourt mit Zakir Hussain’s Masters of Percussion, und zählt zu den versiertesten Musikern dieser Zeit. Sowohl als Performer als auch als Lehrer ist er eine große Inspiration.

„Doyra is my life and I cannot live without it.”

Der Workshop richtet sich an alle Musik- und Rhythmusbegeisterten. Er ist sowohl für Anfänger, als auch für fortgeschrittene SpielerInnen konzipiert. Im Rahmen des Fachkongresses sind auch Profis aus kreativen Berufen angesprochen (Bildungsurlaub und Fördermaßnahmen möglich).

Bei diesem Workshop geht es vor allem um:

das Spielen und Kennenlernen der Rahmentrommel (z.B. Doyra),
das Kennenlernen und/oder Vertiefen typischer Spieltechniken,
das Erlernen verschiedener Rhythmen,
das Eintauchen in die usbekischen Kultur
Mehr Infos zu Abbos Kosimov

29.8. – 05.09.2015 | BOLA – Haus der Kulturen | Herbergsweg 1, Bochum

06.09. – 13.09.2015 | BOLA – Haus der Kulturen | Herbergsweg 1, Bochum

täglich zwischen 11:00 und 20:00 Uhr u.n.V.

Kosten: 1000 € (bis zu 50% Rabatt mit Bildungsförderungen)

– Stipendien in besonderen Fällen möglich.

Individuelle Termine und Beratung auf Anfrage.

Der Kurs ist Teil des Fachkongresses Ruhrstadtkongress Weltmusik 2015

Anmeldung:

AdK NRW / Akademie für Intuitive Weltmusik
Herbergsweg 1, D- 44879 Bochum
fon 0234- 5892040 / 95067319
akademie@prokulturgut.net


Montag, den 31.08. – Sonntag, den 13.09.2015

Tanzimprovisation mit Paulina Abufhele Meza

Paulina-Abufhele-Meza_Der Tanz hat seinen Ursprung in dem Bedürfnis, alle Lebensimpulse durch Bewegung zu verarbeiten und auszudrücken.

Dieser Workshop gibt Raum für die Entwicklung des Gespürs für die verschiedenen musikalischen Strukturen wie z.B. Taktarten, Textur und harmonische Gestaltung. Dabei entsteht eine intensive Wahrnehmung für die Einflüsse von Rhythmus und Geräuschen auf den Körper und das psychomotorische Verhalten.

Das Ziel des Workshops ist es, sich den Unterschied von musikalischen Strukturen und der Befreiung davon während der Improvisation bewusst zu machen.

Geeignet für Tänzer, Musiker und alle anderen Interessenten.


Inhalte

  • Bewegungsqualitäten
  • Wechselwirkungen von Klang und Bewegung und deren Auswirkung auf die körperliche Wahrnehmung
  • Improvisation

Bitte Trainingskleidung mitbringen.

31.08. – 05.09. | BOLA – Haus der Kulturen | Herbergsweg 1, Bochum

06.09. – 13.09. | BOLA – Haus der Kulturen | Herbergsweg 1, Bochum
täglich zwischen 11:00 und 20:00 Uhr u.n.V.

Kosten: 1000 € (bis zu 50% Rabatt mit Bildungsförderungen)

– Stipendien in besonderen Fällen möglich.

Individuelle Termine und Beratung auf Anfrage.

Der Kurs ist Teil des Fachkongresses Ruhrstadtkongress Weltmusik 2015
Anmeldung:

AdK NRW / Akademie für Intuitive Weltmusik
Herbergsweg 1, D- 44879 Bochum
fon 0234- 5892040 / 95067319
akademie@prokulturgut.net


Freitag, den 04.09. und Samstag, den 05.09.2015:

Yogatanz-Workshop mit Isabel Gilton

Yogatanz ist eine Fusion aus Hatha-, Kundalini- und klassischem Yoga sowie dem „Modern Tribal Dance“.
Es ist eine Begegnung der Atemtechnik Pranayana mit Bewegung, um Spannungen zu lösen und die Lebensenergie Prana in den verschiedenen Körperzentren zu erhöhen. Dies ist ein angenehmer Weg die positiven Wirkungen des Yoga mit der Kreativität des Tanzes zu verbinden.

Der Workshop:

  • löst Blockaden und schafft Gelassenheit,
  • führt isabel-giltonzu mehr Vitalität,
  • erzielt eine innere Harmonie,
  • lässt die Teilnehmer lernen, dass jederzeit alles geändert werden kann
  • und immer die Möglichkeit besteht, das eigene Leben neu zu gestalten.
    Mehr Infos zu Isabel Gilton.

Die ausgebildete Tänzerin hat viele Jahre im bekannten Cabaret Alcazar in Paris gearbeitet, bevor sie im französischen Fernsehen aufgetreten ist. Es folgten eine intensive Auseinandersetzung mit alternativen Heilmethoden und ein Studium der transpersonellen Psychologie. Durch die außergewöhnliche Kombination von Tanz, Yoga und Meditationstechniken hat Isabel Gilton eine einzigartige und ausdrucksstarke Performancekunst entwickelt.

04. – 05.09.2015 | BOLA – Haus der Kulturen | Herbergsweg 1, Bochum

täglich zwischen 11:00 und 20:00 Uhr u.n.V.

Kosten: 180 € (bis zu 50% Rabatt mit Bildungsförderungen)

– Stipendien in besonderen Fällen möglich.
– Für TeilnehmerInnen der Wochenkurse fallen keine weiteren Kosten an.
Individuelle Termine und Beratung auf Anfrage.

Der Kurs ist Teil des Fachkongresses Ruhrstadtkongress Weltmusik 2015

Anmeldung:

AdK NRW / Akademie für Intuitive Weltmusik
Herbergsweg 1, D- 44879 Bochum
fon 0234- 5892040 / 95067319
akademie@prokulturgut.net

Die Workshops im oben genannten Zeitraum sind frei wählbar. Stellen Sie sich Ihr perfektes Programm selbst zusammen!


Samstag, den 26.09. – Sonntag, den 13.12.2015 (Abschnitt 1),

Samstag, den 16.01. – Sonntag, den 05.06.2016 (Abschnitt 2)

Ausbildung zum Entspannungspädagogen 2015/2016

Diese Ausbildung bietet Ihnen die Möglichkeit, eine Kombination von Entspannungsverfahren zu erlernen, um sie in der Praxis als Entspannungspädagoge in unterschiedlichsten Arbeitsfeldern vermitteln zu können. Als ausgebildeter Entspannungspädagoge ist es wichtig, über eigene umfangreiche Erfahrungen mit unterschiedlichen Entspannungsmethoden zu verfügen. Ebenso ist die Reflektion der persönlichen Erfahrungen und konstruktiver Umgang mit eigenen Schwierigkeiten in der Stressbewältigung von Bedeutung. Der Zeitrahmen der berufsbegleitenden Ausbildung über ca. 1 Jahr bildet hierfür die Basis.

Abschlusszertifikate:

  • Entspannungspädagoge
  • Kursleiter Autogenes Training(Möglichkeit der Krankenkassenzulassung)
  • Kursleiter Progressive Muskelentspannung
    (Möglichkeit der Krankenkassenzulassung)
  • Kursleiter Entspannung für Kinder
  • Basisseminar Lach-Yoga

Voraussetzungen für die Zertifizierungen sind:

  • regelmäßige Teilnahme
  • Erstellen einer Kurskonzeption
  • Selbständiges Anleiten von Entspannungverfahren im Rahmen der Ausbildung

Jetzt anmelden – nur noch ein Ausbildungsplatz frei!!!

Anmeldung und weitere Informationen unter: 0201 8565659


Freitag, den 04.03. – Sonntag, den 28.08.2016

Trainerausbildung „Achtsame Kommunikation“

In Konfliktsituationen konstruktiv im Gespräch zu bleiben und gelassen zu reagieren, ist für viele Menschen ein wichtiges Ziel. Die Fähigkeit, achtsam und respektvoll zu kommunizieren, bringt Zufriedenheit, Freude und Sicherheit in Beruf, Familie und Alltag.
Die Gewaltfreie Kommunikation (GFK) von Marshall Rosenberg und die Achtsamkeitspraxis nach Thich Nhat Hanh sind wirksame Ansätze, genau dies zu lernen und zu erfahren.
Das Seminar ist insbesondere auch geeignet als Weiterbildung für Fachkräfte (z.B. im therapeutischen und sozialen Bereich)

Was Sie in dieser Ausbildung lernen:

  • Gedankenmuster, die zu Wut und Ärger führen, erkennen, verstehen und abbauen
  • Konflikte offen, klar und einfühlsam ansprechen
  • achtsam und gelassen bleiben, auch in schwierigen Situationen
  • Unmut und Unzufriedenheit äußern, ohne andere Menschen zu verurteilen oder zu beschuldigen
  • konstruktive Lösungen entwickeln, die für alle Beteiligten akzeptabel und bereichernd sind
  • mehr Tiefe und Achtsamkeit in Beziehung, Familie + Arbeit entwickeln
  • eine Haltung der Liebe und Wertschätzung aufbauen – sich selbst und anderen gegenüber
  • Menschen darin zu unterstützen, achtsam und respektvoll miteinander umzugehen
  • durch Achtsamkeitsübungen der Fülle des Lebens zu begegnen und dies zu feiern

Kostenloser Schnuppertermin: Donnerstag, der 15. Januar von 19.00 bis 21.00 Uhr (Anmeldung: akademie@prokulturgut.net)

4. – 6. März, 15. – 17. April, 3. – 5. Juni, 8. – 10. Juli, 26. – 28. August 2016, jeweils freitags und samstags 9 – 18 Uhr, sonntags 9 – 15 Uhr (120 Uh, mit Pausen )BOLA Haus der Kulturen | Herbergsweg 1, 44879 Bochum

Kursleitung: Dagmar Bellen

Kosten: 1500€ (Erm. n.V., BILDUNGSURLAUB Nr: ABOL10294)

Eine Förderung über den Bildungsscheck oder die Bildungsprämie ist möglich. Informationen dazu findet ihr hier.


Ankündigung:
Ab Oktober 2015 finden wieder Workshops mit dem Flötist Dinesh Mishra und dem Tabla-Spieler Ustad Hanif Khan statt. Voranmeldungen hierfür können gerne schon telefonisch vorgenommen werden.
fon: 0234- 5892040 / 95067319
_______________________________________________________________________

BOLA. Bildungsstätte & KulturHostel
Herbergsweg 1, 44879 Bochum Dahlhausen

fon 0234-95068304/ – 9411184
event@prokulturgut.net
http://www.prokulturgut.net

149299927667.2806.1298805986Spendenkonto: 7225600, Sozialbank Köln, BLZ 37020500
Herzlichen Dank an alle, die unsere Arbeit unterstützen. Spenden sind steuerlich absetzbar.

Besuchen Sie Prokulturgut auf Facebook: http://www.facebook.com/Prokulturgut.net

Impressum: http://www.prokulturgut.net/impressum.html
Disclaimer: http://www.disclaimer.de/disclaimer.htm
AGB der Akademie der Kulturen NRW: http://www.prokulturgut.net/524.html

Wer den Newsletter lieber nicht bekommen möchte, schicke bitte eine Rückmail
von der Adresse, die angeschrieben wurde (!) mit dem Betreff: keine Bildungsnews